Dienstag, 23. Januar 2018

Gesunde Schweizer

Viele Schweizer achten auf ihre Gesundheit. So ernähren sich 11 Prozent der Schweizer vegetarisch, 3 Prozent vegan. Zählt man die Flexitarier (17 Prozent) dazu, achtet etwa ein Drittel der Bevölkerung auf fleischarme Ernährung. In den ländlichen Gebieten leben etwa 20 Prozent der Menschen vegetarisch oder vegan. Unter den 15- bis 32-Jährigen bezeichnen sich sogar 6 Prozent als Veganer. Unter den 55- bis 74-Jährigen bezeichnet sich nur 1 Prozent als vegan. Hierüber berichtete ein Beitrag des SRF (https://www.srf.ch/sendungen/dok/zwischen-gesundheit-und-obsession).


Donnerstag, 18. Januar 2018

Die Automatisierung erhöht die Chance beim Erhalt von Arbeitsplätzen in der Schweiz

Mehr als jedes sechste Schweizer Unternehmen hat zwischen 2012 und 2015 die Produktion oder Teile davon ins Ausland verschoben. Das geht aus dem European Manufacturing Survey - Schweiz (EMS-CH) hervor. In der Regel waren die Produktionskosten der ausschlaggebende Grund. Noch nicht von einer Trendwende, aber von einem Lichtblick berichtet die Schweizer Handelszeitung (https://www.handelszeitung.ch/digital-switzerland/digitalisierung-kehren-durch-digitalisierung-wieder-firmen-zurück). Die Automatisierung erlaube, wieder günstiger in der Schweiz zu produzieren, was den Erhalt von Arbeitsplätzen bedeutet.

Dienstag, 16. Januar 2018

Schweizer können bei Steuerwettbewerb mithalten

Wie die Neue Zürcher Zeitung berichtet, wird der internationale Steuerwettbewerb beim Buhlen um Firmen und Topverdiener zwar härter, aber die Schweiz kann im Vergleich immer noch gut mithalten (https://www.nzz.ch/wirtschaft/die-schweiz-hat-gute-karten-im-steuerwettbewerb-ld.1346333). Wie aus dem Taxation-Index von BAK Economics hervorgeht, zahlen Unternehmen in der Schweiz deutlich weniger Steuern als im internationalen Durchschnitt. Während die effektive Steuerbelastung in der Schweiz im Mittel bei 16,6% liegt, beträgt der globale Durchschnitt 29%. 



Donnerstag, 11. Januar 2018

Grossbank UBS geht von vielen Börsengängen in 2018 für die Schweiz aus

„Eine ordentliche Handvoll IPO’s“ erwartet UBS-Manager Martin Kesselring, der Leiter Corporate Client Solutions Schweiz. Dies berichtete die Nachrichtenagentur Reuters (https://de.reuters.com/article/schweiz-b-rseng-nge-ubs-idDEKBN1EE0VY). UBS geht von einer gesunden Mischung größerer und kleinerer Transaktionen aus. Im vergangenen Jahr hätten sich in der Schweiz sechs Firmen den Börsengang zugetraut, so Reuters.

Dienstag, 9. Januar 2018

Hohe Goldexporte aus der Schweiz

Wie die Spezialseite goldseiten.de berichtet (http://www.goldseiten.de/artikel/358831--Schweiz-meldet-hohe-Goldexporte-nach-China-und-Indien-im-November.html) stiegen die Goldexporte der Schweiz im vergangenen Jahr deutlich. Goldseiten. de beruft sich dabei auf Zahlen der Eidgenössischen Zollverwaltung (EZV). Den Angaben zufolge beliefen sich die Edelmetallexporte im November auf insgesamt 234,2 t im Wert von 5,72 Mrd. Franken. Die Importe lagen indes bei 230,9 t. Dies entsprach einem Wert von 4,51 Mrd. Franken. Die reinen Goldausfuhren der Schweiz erreichten im November 138,9 t.


Donnerstag, 21. Dezember 2017

Online-Shopping verstärkt auch in der Schweiz

Wie das Wirtschaftsmedium money cab berichtet (https://www.moneycab.com/2017/12/15/comparis-umfrage-online-shopping-boomt-weiter-in-der-schweiz/), wird Online-Shopping auch in der Schweiz immer wichtiger. Danach bestellen 97 Prozent der Schweizer Internetnutzer mindestens einmal im Jahr in Online-Shops. Am häufigsten werden Kleidung, Schuhe und Accessoires sowie Unterhaltungsmedien und Elektronik im Internethandel gekauft.

Dienstag, 19. Dezember 2017

Die Schweiz – das neue Silicon Valley?

Wie die Plattform Gruenderszene.de berichtet (https://www.gruenderszene.de/allgemein/schweiz-das-neue-silicon-valley-swiss-business-hub-swiss-innovation-outpost-2015-3514) mausert sich die Schweiz zu einem kleinen Silicon Valley. „Dem Global Innovation Index zufolge, ist die Schweiz das weltweit innovativste Land. Die USA belegen nach Schweden und den Niederlanden nur den vierten Platz. Diese gute Bewertung der Schweiz kommt nicht von ungefähr, denn das kleine Land verfügt über großes Potenzial“, schreibt Gruendeszene.de.